Mit Gott in deiner Stadt! Die Straßen-Kirche kommt auch zu dir. Jetzt Pastor Even Walther Grüner anrufen: 08236 – 95 95 87 + even@strassen-kirche.de + Kontakt-Formular

EnglishFrenchGermanItalianNorwegianSpanish

12.2021: EVEN UND JESUS BEIM KARSTADT – EINE WEIHNACHTSGSCHICHTE

12.2021: EVEN UND JESUS BEIM KARSTADT – EINE WEIHNACHTSGSCHICHTE

Eine kurze Weihnachtsgeschichte aus dem Leben von Pastor Even Walther Grüner!


Das Kaufhaus ist voll mit Menschen  und ich bin auf der Suche nach einem Geldbeutel.
Mindestens 25 Leute stehen an der lange Theke entlang und suchen nach einen Portmonee.

Plötzlich kommt ein Ältere Herr dazund ruft: „Wo ist mein Geldbeutel, wo ist mein Geldbeutel!“.
Die meisten v. d. Menschen denken, dass er etwas „verrückt“ ist. Ich aber nicht! Ich fragte ihn, „welche Farbe hat das Geldbeutel?“.
Er erwiderte, „dass sage ich Ihnen nicht, dann nehmen Sie meinen Geldbeutel“.

Er sagte, dass er kurz vorher bei Karstadt war und dass er nur zu Bank wollte um Geld für den Geldbeutel zu Holen.
Er suchte und suchte – „wo ist mein Geldbeutel“.


Dann sagte ich zu ihm – mit Absicht sehr laut – „Jetzt hilft nur noch das Beten“. Aber das geht doch nicht, sagte der ältere Herr“.

Doch das geht sagte ich extra laut. Dann fing ich spontan an sehr laut zu beten … – „ ein 30 Sekunden Gebet“.

Als ich Amen sagte, rief der Mann sofort – „Da ist mein Portmonee, da ist mein Portmonee

Alle um den Tisch staunten und schauten auf mich. Ein „kleines Wunder war gerade passiert“ und das beim Karstadt.

Der Mann fragte – Wer sind Sie? Ich sagte extra laut, dass ich Pastor bin und dass ich Jesus, der bald Geburtstag hat, eingeladen habe, in mein Herz zu kommen.

Dann hielt ich eine Kurzpredigt von 30 Sekunden und wusste, WIEDER konnte ich den Samen Gottes ausstreuen.

Liebe Freunde und Bekannte ! Paulus sagt: „Predige das Wort, tritt dafür ein, es sei gelegen oder ungelegen……..

Lasst uns mutig sein und ein Licht sein wohin wir auch gehen oder sind.

Vielen Dank für Eure Gebete und Eure Liebesgaben an die Straßen-Kirche in diesem Jahr! Gott soll Euch reichlich von seiner Güte, Kraft und Gnade zurückgeben – und bleibe Gesund.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein starkes neues 2022 wünschen Euch

Lill-Enid und Even Walther Gründer
Sergej Jaskow – Mitarbeiter

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.